Juni


Büschelschön - Phacelia

 

Blütezeit: Anfang Juni bis Ende September

 

  • darf im Gehege gepflanzt werden
  • wird meist nicht gefressen
  • sehr reiches Nektar und Pollenangebot für Bienen und Hummeln

Kornblume - Centaurea cyanus

 

Blütezeit: Anfang Juni bis Ende September

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird meist nicht gefressen

Ringelblume - Calendula officinalis

 

Blütezeit: zweite Hälfte Juni bis Ende September

 

  • darf im Gehege gepflanzt werden
  • wird meist nicht gefressen

Rotklee - Trifolium pratense

 

Blütezeit: Anfang Juni bis Ende September

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird gerne gefressen
  • nur in Maßen füttern, aufgrund des hohen Proteinwertes

Vogelwicke - Vivia cracca

 

Blütezeit: Anfang Juni bis Ende August

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • sehr gute Futterpflanze

Weißer Senf - Sinapsis alba

 

Blütezeit: Anfang Juni bis Mitte Oktober

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • meine Schildkröten fressen den weißen Senf nicht

Wiesenbärenklau - Heracleum sphondylium

 

Blütezeit: Anfang Juni bis Ende Oktober

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • darf gefressen werden

Labkraut, weißes - Galium album

 

Blütezeit: Juni bis September

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird gerne gefressen, besonders vor der Blüte; später wird es meist verschmäht

Zaunwinde - Calystegia sepium

 

Blütezeit: Anfang Juni bis zweite Hälfte September

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • die Blüten sind willkommene Leckerbissen
  • die Blätter werden meist nur im Jungstadium gefressen

Brennnessel - Urtica dioica

 

Blütezeit: Juni bis Oktober

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • Vorsicht bei der Entnahme in freier Natur: Nitratspeicherpflanze!
  • wird frisch nur im jungen Stadium gefressen
  • am besten abrupfen und angewelkt oder getrocknet anbieten
  • gute Futterpflanze

Karde - Dipsacus fullonum

 

Blütezeit: Juni bis September

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • die jungen Blätter werden gerne gefressen
  • sehr vermehrungsfreudig

Franzosenkraut - Galinsoga

 

Blütezeit: Juni bis Oktober

 

  • man unterscheidet das behaarte Franzosenkraut (Galinsoga ciliata) und das kleinblütige Franzosenkraut (Galinsoga parviflora).
  • wird auch Knopfkraut genannt
  • wächst meist nicht in den Gehegen, da es einen humusreichen Boden zum Gedeihen benötigt

Portulak - Portulaca oleracea

 

Blütezeit: Juni bis Oktober

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wenig füttern aufgrund der Oxalsäure

Nachtkerze - Oenothera

 

Blütezeit: Juni bis September

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • die Blattrosette im 1. Jahr wird meist verschmäht
  • im 2. Jahr sind die Blüten Leckerbissen

Inkarnatklee - Trifolium incarnatum

 

Blütezeit: Juni bis August

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird gerne gefressen
  • wie alle Kleearten in Maßen füttern

Moschusmalve - Malva moschata

 

Blütezeit: Juni bis September

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird gerne gefressen, Pflanze überlebt meist nicht lange im Gehege
  • sehr gute Futterpflanze

Blutweiderich - Lythrum salicaria

 

Blütezeit: Juni bis September

 

  • Blutweiderich liebt es feucht und kann gut an Teichrändern kultiviert werden

Breitwegerich - Plantago major

 

Blütezeit: Juni bis Oktober

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • sehr gute rohfaserhaltige Futterpflanze

 

 


Fingerkraut, kriechendes - Potentilla reptens

 

Blütezeit: Juni bis August

 

  • darf im Gehege kultiviert werden, wuchert stark
  • Fingerkräuter gehören zu den Rosengewächsen und sind  als Futterpflanze geeignet.
  • Gänsefingerkraut - Potentilla anserina

Sommerwicke - Vicia sativa

 

Blütezeit: Juni bis in den Herbst

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird sehr gerne gefressen

Vogelwicke - Vicia cracca

 

Blütezeit: Juni bis August

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • sehr beliebtes Futter