Mai


Wilde Malve - Malva sylvestris

 

Blütezeit: Mai bis Oktober

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • Blätter und Blüten werden gerne gefressen

Leinkraut - Linaria vulgaris

 

Blütezeit: Mai bis Oktober

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • die Blätter werden im frühen Stadium gefressen
  • Blüten werden gerne gefressen, besonders gerne die Blüten vom kultivierten Löwenmäulchen

Akelei - Aquilegia vulgaris

 

Blütezeit: Mai bis Juni

 

  • darf nicht im Gehege kultiviert werden
  • darf nur vor der Blüte verfüttert werden, aufgrund der Anreicherung von Alkaloiden
  • darf nicht aus der Natur entnommen werden, da sie gefährdet ist

Esparsette - Onobrychis

 

Blütezeit: Ende Mai bis Mitte August

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird gerne gefressen
  • in Maßen füttern, aufgrund des hohen Eiweißgehaltes   (bis 18%)

Klatschmohn - Papaver rhoeas

 

Blütezeit: Anfang Mai bis Ende Juli

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird gerne gefressen, vor allem die Blüten sind Leckerli

Storchschnabel - Geranium

 

Blütezeit: Anfang Mai bis Mitte Oktober

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird meist nicht gefressen

Weißklee - Trifolium repens

 

Blütezeit: Mitte Mai bis zweite Hälfte September

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird gerne gefressen
  • in Maßen füttern, aufgrund des hohen Proteingehaltes

Giersch - Aegopodium podagraria

 

Blütezeit: Mai bis Juli

 

  • Giersch ist ein Unkraut schlechthin, wuchert durch unterirdische Rhizome, deswegen nur mit Rhizomsperre kultivieren
  • darf ins Gehege
  • wird in jungem Stadium gerne gefressen, in älterem Stadium verschmäht

Kapuzinerkresse - Tropaeolum majus

 

Blütezeit: Mai bis Oktober

 

  • kann im Gehege kultiviert werden
  • wird meist nicht besonders gerne gefressen, da die Pflanze Senfölglykoside enthält

Borretsch - Borago officinalis

 

Blütezeit:  Mai bis Juli

 

  • darf im Gehege kultiviert werden, wächst aber lieber auf humosen Böden
  • wird im Jungstadium gerne gefressen
  • später kaum  mehr, da Borretsch Alkaloide ausbildet

Labkraut, echtes - Galium verum

 

Blütezeit: Mai bis September

 

  • darf im Gehege kultiviert werden
  • wird sehr gerne gefressen, vor allem vor der Blüte; später wird es kaum mehr angerührt