Giftpflanzen

Hier finden Sie verschiedene Giftpflanzen, die Sie nicht im Gehege Ihrer Schildkröten pflanzen und auch nicht verfüttern sollten!

Die Liste ist im Aufbau!

a

  • Akelei - nur bis zur Blüte verfüttern
  • Ampfer - viel Oxalsäure
  • Aaronstab
  • Adonisröschen
  • Alraune
  • Azalee
  • Akazie
  • Amaryllis
  • Alpenrose
  • Alpenveilchen
  • Anemone
  • Andorn, weißer


B

  • Baumfreund
  • Begonie
  • Beinwell - enthält Gerbsäure, Wurzel giftig
  • Berberitze
  • Bittermandel
  • Bilsenkraut
  • Birkenfeige
  • Blauregen
  • Blausternchen
  • Bogenhanf
  • Bohne
  • Buchsbaum
  • Buchweizen

Buschwindröschen - Anemone nemorosa

Blüte: weiß

Blütezeit: März/April

Höhe: bis ca. 25 cm

- alle Pflanzenteile sind giftig

- verbreitet sich durch unterirdische Ausläufer, sogenannte Rhizome



C

  • Calla
  • Christophskraut - Hahnenfußgewächs, wird in der Blütezeit giftig
  • Christrose
  • Clematis
  • Clivie


D

  • Dieffenbachie
  • Dipladenia


E

  • Efeu - Hedera helix

Alle Teile des Efeus enthalten Saponine und sind in größeren Mengen giftig. Besonders hochkonzentriert sind die Saponine  in den Beeren!


  • Eibe - Taxxus baccata

Blüte: gelb (männlich), weiß (weiblich)

Blütezeit: März - April

- stark giftig

- immergrüner Nadelbaum mit weichen Nadeln, häufig als Hecke


  • Eisenhut
  • Enzianstrauch
  • Erdrauch
  • Ehrenpreis (fast alle Arten)
  • Essigbaum
  • Eukalyptus
  • Einblatt
  • Engelstrompete


F

  • Farn
  • Faulbaum
  • Fensterblatt
  • Fingerhut, roter - Digitalis Purpurea

Blüte: violett - rot, manchmal weiß oder hellgelb, meist innen gefleckt

Blütezeit: Juni - August

Höhe: bis 200cm

- hochgiftig

- zweijährig

  • Forsythie


G

  • Gauchheil
  • Giftlattich
  • Ginster
  • Goldkelch
  • Goldmohn
  • Goldregen
  • Gummibaum
  • Goldlack
  • Greiskraut
  • Geißblatt
  • Gerbera


H

  • Hahnenfuß, stechender (efeublättriger und kriechender Hahnenfuß vor der Blüte fütterbar)
  • Heckenkirsche
  • Heide
  • Herbstzeitlose
  • Herkulesstaude
  • Hyazinthe
  • Holunder
  • Hortensie
  • Hundskamille
  • Hundspetersilie
  • Hundszunge


i

  • Illux
  • Immergrün
  • Iris


J

  • Jakobskreuzkraut
  • Jungfer im Grünen
  • Jasmin


K

  • Kälberkropf
  • Kaiserkrone
  • Kartoffel
  • Knallerbsenstrauch
  • Kermesbeere, asiatische - Phytolacca acinosa

Blüte: weiß

Blütezeit: Mai - August

Höhe: 1- 1,5 m

- Neophyt, verbreitet sich stark

- Vermehrung durch Samen

- verbreitet Phenole über die Wurzeln und hindert so andere Pflanzen am keimen


  • Kirsche
  • Kirschlorbeer - Prunus Laurocerasus

Blüte: weiß

Blütezeit: April -Mai

- Samen und Blätter giftig


  • Konifere
  • Kornrade
  • Krokus
  • Kuhschelle


L

  • Lampionblume
  • Lebensbaum /Thuja
  • Lerchensporn
  • Liguster
  • Lilie
  • Lupine


m

  • Märzenbecher
  • Maiglöckchen
  • Milchstern
  • Mistel
  • Mohn, kalifornischer


n

  • Nachtschatten, schwarzer
  • Narzisse
  • Nelkenwurz


o

  • Oleander


P

  • Pfaffenhütchen
  • Pfeiffenwinde /Osterluzei
  • Pfingstrose
  • Prunkwinde
  • Petunie


R

  • Rainfarn, gemeiner - Tanacetum vulgare

Blüte: gelb

Blütezeit: Juni - September

Höhe: 60 - 130 cm

Kompasspflanze: richtet ihre Blätter bei Sonne nach Süden aus


  • Rhododendron
  • Riesenbärenklau
  • Rittersporn
  • Rhabarber
  • Rizinus
  • Ranunkel


s

  • Sadebaum
  • Salomonsiegel
  • Sauerklee
  • Schachtelhalm
  • Scheinakazie
  • Scheinzypresse
  • Schierling
  • Schneeglöckchen
  • Schneebeere
  • Schöllkraut - Chelidonium majus

Blüte: gelb

Blütezeit: Mai - September

Höhe: bis 80 cm

- Milchsaft wird häufig als Warzengegenmittel verwendet

- alle Teile giftig



T

  • Tabak
  • Thuja
  • Tollkirsche
  • Tollkraut
  • Tomatenkraut
  • Tulpe
  • Traubenhyazinthe
  • Trichterwinde


w

  • Waldmeister
  • Wandelröschen
  • Wein, wilder
  • Winterling
  • Wolfsmilch
  • Wunderbaum


z

  • Zaunrübe
  • Zwergmispel