Giftpflanzen

Hier finden Sie verschiedene Giftpflanzen, die Sie nicht im Gehege Ihrer Schildkröten pflanzen und auch nicht verfüttern sollten!

Die Liste ist im Aufbau!

a

Aronstab - Arum Maculatum

Alle Pflanzenteile stark giftig! Vorsicht: leicht mit Bärlauch zu verwechseln!

Blüte: hell- bis gelb-grün

Blütezeit: April - Mai

Früchte: leuchtend rot

Höhe: 15-40cm

- Giftpflanze des Jahres 2019

- wächst häufig in feuchten Laubwäldern

- oft in der Nähe von Bärlauch, Maiglöckchen oder Lungenkraut


  • Adonisröschen
  • Alraune
  • Azalee
  • Akazie
  • Amaryllis
  • Alpenrose
  • Anemone
  • Andorn, weißer

Akelei - Aquilegia

nur bis zur Blüte verfüttern


Alpenveilchen- Cyclamen

in allen Teilen giftig

Verwechslungsmöglichkeit: Bei den als Topfpflanzen im Fachhandel angebotenen verwendeten Alpenveilchen handelt es sich um Sorten des Zimmeralpenveilchens (Cyclamen persicum). Diese Pflanze ist in  Griechenland, Türkei, Zypern und im westlichen Syrien beheimatet.

Das Europäische Alpenveilchen

"In Österreich tritt das Europäische Alpenveilchen häufig bis zerstreut in allen Bundesländern auf. In Deutschland wächst es wild im Südosten Bayerns in den Berchtesgadener Alpen, am Inn und an der Donau zwischen Passau und Jochenstein."

(Zitat: Wikipedia https://de.wikipedia.org/wiki/Europ%C3%A4isches_Alpenveilchen)

Blüte: karminrot

Blütezeit: Juni- September

Höhe: 5-15cm

Vor allem die Knolle ist stark giftig!

 


Ampfer, Krauser- Rumex crispus

oxalsäurehaltig, längerfristig eingenommen schädigend


B

  • Baumfreund
  • Begonie
  • Berberitze
  • Bittermandel
  • Bilsenkraut
  • Blauregen
  • Blausternchen
  • Bogenhanf
  • Bohne
  • Buchweizen

Bärenklau, Riesen-   - Heracleum giganteum

stark phototoxisch! Berührungen in Verbindung mit Tageslicht können zu starken Verbrennungen führen

 


Beinwell - Symphytum

enthält Gerbsäure - Wurzel giftig


Birkenfeige - Ficus benjamina


Buchsbaum - Buxus sempervirens


Buschwindröschen - Anemone nemorosa

Blüte: weiß

Blütezeit: März/April

Höhe: bis ca. 25 cm

- alle Pflanzenteile sind giftig

- verbreitet sich durch unterirdische Ausläufer, sogenannte Rhizome



C

  • Calla
  • Christophskraut - Hahnenfußgewächs, wird in der Blütezeit giftig
  • Christrose
  • Clematis
  • Clivie


D

  • Dieffenbachie
  • Dipladenia


E

Efeu - Hedera helix

Alle Teile des Efeus enthalten Saponine und sind in größeren Mengen giftig. Besonders hochkonzentriert sind die Saponine  in den Beeren!


Eibe - Taxxus baccata

Blüte: gelb (männlich), weiß (weiblich)

Blütezeit: März - April

- stark giftig

- immergrüner Nadelbaum mit weichen Nadeln, häufig als Hecke


  • Eisenhut
  • Enzianstrauch
  • Erdrauch
  • Ehrenpreis (fast alle Arten)
  • Essigbaum
  • Eukalyptus
  • Einblatt

Engelstrompete - Brugmansia


F

Farn - Athyrium filix-femina


  • Faulbaum
  • Fensterblatt

Fingerhut, roter - Digitalis purpurea

Blüte: violett - rot, manchmal weiß oder hellgelb, meist innen gefleckt

Blütezeit: Juni - August

Höhe: bis 200cm

- hochgiftig

- zweijährig


Forsythie

Blüte: gelb
Blütezeit: März - Mai
Höhe: kann 2-3m hoch werden
häufig als Heckenpflanze eingesetzt
Alle Pflanzenteile sind giftig.
In Blättern, Früchten und Samen befinden sich Saponine und Glykoside.
In den  Blüten sind Glykoside und ätherische Öle.


G

  • Gauchheil
  • Giftlattich
  • Ginster
  • Goldkelch
  • Goldmohn
  • Goldregen
  • Gummibaum
  • Goldlack
  • Geißblatt
  • Gerbera

Greiskraut - Senecio vulgaris


H

  • Hahnenfuß, stechender (efeublättriger und kriechender Hahnenfuß vor der Blüte fütterbar)
  • Heckenkirsche
  • Heide
  • Herbstzeitlose
  • Herkulesstaude
  • Holunder
  • Hortensie
  • Hundskamille
  • Hundspetersilie
  • Hundszunge

Hyazinthe - Hyacinthus



i

Illux


  • Immergrün

J

  • Jakobskreuzkraut
  • Jungfer im Grünen
  • Jasmin


K

  • Kälberkropf
  • Kaiserkrone
  • Kartoffel
  • Knallerbsenstrauch

Kermesbeere, asiatische - Phytolacca acinosa

Blüte: weiß

Blütezeit: Mai - August

Höhe: 1- 1,5 m

- Neophyt, verbreitet sich stark

- Vermehrung durch Samen

- verbreitet Phenole über die Wurzeln und hindert so andere Pflanzen am keimen


  • Kirsche

Kirschlorbeer - Prunus Laurocerasus

Blüte: weiß

Blütezeit: April -Mai

- Samen und Blätter giftig


  • Konifere
  • Kornrade
  • Krokus
  • Kuhschelle


L

 

  • Lebensbaum /Thuja
  • Lerchensporn
  • Lupine

Liguster - Ligustrum


Lampionblume, blau - Nicandra physaloides

in allen Teilen giftig, besonders in den Wurzeln



m

Mahonie - Mahonia aquifolium


  • Märzenbecher
  • Maiglöckchen
  • Milchstern
  • Mistel
  • Mohn, kalifornischer


n

Narzisse - Narcissus

Blüte: gelb

Blütezeit: Februar - Mai

Höhe: bis ca. 60cm

Narzissen enthalten unter anderem das Alkaloid Lycorin, das für Menschen und Tiere giftig ist.

Die Giftstoffe kommen in allen Teilen der Pflanze vor.


  • Nachtschatten, schwarzer
  • Nelkenwurz


o

  • Oleander


P

  • Pfaffenhütchen
  • Pfeiffenwinde /Osterluzei
  • Pfingstrose
  • Prunkwinde
  • Petunie


R

Rainfarn, gemeiner - Tanacetum vulgare

Blüte: gelb

Blütezeit: Juni - September

Höhe: 60 - 130 cm

Kompasspflanze: richtet ihre Blätter bei Sonne nach Süden aus


  • Rhododendron
  • Rittersporn
  • Rizinus
  • Ranunkel

Rhabarber - rheum rhabarbarum



s

  • Sadebaum
  • Salomonsiegel
  • Sauerklee
  • Schachtelhalm
  • Scheinakazie
  • Scheinzypresse
  • Schierling
  • Schneeglöckchen
  • Schneebeere

Schwertlilie - Iris


Schöllkraut - Chelidonium majus

Blüte: gelb

Blütezeit: Mai - September

Höhe: bis 80 cm

- Milchsaft wird häufig als Warzengegenmittel verwendet

- alle Teile giftig



T

Traubenhyazinthe - Muscari armeniacum

Blüte: blau, weiß, rosa

Blütezeit: März - Mai

Höhe: bis 20 cm

In der gesamten Pflanze ist das Gift Muscari enthalten und dies ist für Menschen und Tiere toxisch. 

Vor allem Katzen reagieren besonders empfindlich.


Tulpe - Tulipa

Blüte:  Weiß, Rot, Gelb, Rosa, Violett, Orange, Grün oder auch mehrfarbig

Blütezeit: März - Mai

Höhe: je nach Sorte 15 - 80 cm

Das Pflanzengift Tulipain ist in allen Pflanzenteilen. Von daher sind alle Teile giftig.

  • Tabak
  • Thuja
  • Tollkirsche
  • Tollkraut
  • Tomatenkraut
  • Trichterwinde


w

  • Wandelröschen
  • Wein, wilder
  • Winterling
  • Wunderbaum

Wolfsmilch - Euphorbia


Waldmeister - Galium odoratum


z

  • Zaunrübe
  • Zwergmispel