Artbeschreibung

Centrochelys sulcata wird im Deutschen als Spornschildkröte bezeichnet.

Die namensgebenden Sporne befinden sich oberhalb der Oberschenkel der Hinterbeine.

Sulcata (lateinisch) bedeutet gefurcht. Dies wird auf dem Carapax an der Struktur der Schilde deutlich

Spornschildkröten sind nach der Galapagos- und Aldabraschildkröte die drittgrößte Landschildkröte. Jedoch die größte kontinentale Landschildkröte.

Die erste Beschreibung erfolgte 1779 von Miller.

1872 beschrieb Gray diese Gattung als Centrochelys sulcata.

Als Geochelone hingegen beschrieb 2006 Fritz die Spornschildkröte.

Unterarten werden nicht bezeichnet.

Bei dieser Art werden die Männchen größer als die Weibchen. Männchen haben einen konkaven Bauchpanzer, einen langen Schwanz, ein imposantes geteiltes Gularschild und aufgebogene Marginalschilde. Männchen werden durchschnittlich 70kg schwer, sie können aber auch bis zu 100 kg schwer werden.

Weibchen bleiben mit ca. 50 kg deutlich kleiner. Das Gularschild ist ausgeprägt, aber kleiner als beim Männchen.