Gnadenhof/Patenschaften

Sie kamen als Notfall der unterschiedlichsten Art zu mir.

Nach der Quarantäne und manchmal auch nach einer aufwändigen Behandlung sollten sie eigentlich vermittelt werden.

Aber keiner wollte sie mehr haben. Nicht nur Äußerlichkeiten waren hierzu der Anlass. Nein, meist sind es Krankheiten, die die neuen Interessenten abschreckten. Zunehmend schwieriger wird es nun auch z. B männliche Europäische Landschildkröten zu vermitteln oder Schildkröten ohne gültige Papiere.

Nun  werden sie ihr Leben hier verbringen und gemeinsam mit mir alt werden.

Vielleicht möchten Sie auch helfen und können leider kein Tier bei sich aufnehmen. Mit einer Patenschaft können sie die Arbeit hier unterstützen und helfen die Kosten zu decken.

Sie erhalten eine Patenschaftsurkunde mit dem Namen der Patenschildkröte, einem Foto und einer Beschreibung der Lebensgeschichte. Natürlich bekommen Sie auch die Möglichkeit Ihre Patenschildkröte zu besuchen.


Sie können selbst die Dauer der Patenschaft bestimmen. Wir verwenden kein Bankeinzugsverfahren, sondern Sie können die Überweisung selbst regeln, z. B. mit einem Dauerauftrag und somit auch jederzeit wieder beenden. 

Die Höhe der Patenschaft ist flexibel und kann z. B. bei Kindern auch nur 5€ im Monat betragen.


Die folgenden Schildkröten stehen Ihnen zur Verfügung um eine Patenschaft zu übernehmen. Melden Sie sich einfach und wir besprechen alles Weitere! Sie sind herzlich eingeladen vorbeizukommen und persönlich Ihr Patenschaftstier auszusuchen und jederzeit zu besuchen.

Ein Danke schon im Voraus sagen die Schildkröten!

 

                 Ein besonderes Geschenk für Schildkrötenfreunde

Verschenken Sie eine Patenschaft für eine Schildkröte


Jack (Cumberlandschmuckschildkröte - Trachemys scripta troostii) -

Jack kam als Fundtier zu uns. Aufgrund der neuen Gesetzeslage ist eine Vermittlung aufgrund der Anordnung der Unteren Naturschutzbehörde nicht erlaubt. Jack wird also hierbleiben und hat keine Chancen auf Vermittlung. Deswegen suchen wir dringend Paten für ihn.

Jack darf unter besonderen Auflagen nun doch vermittelt werden!

Jack hat eine Patin gefunden! Vielen lieben Dank!


Winnifred (Testudo hermanni boettgeri)

Sie kam von einer psychisch kranken Frau. Wenn man sein eigenes Leben nur schwer organisieren kann, dann wird es schwer sich zusätzlich noch um ein Tier zu kümmern. So wurde Winnifred ausschließlich im Terrarium gehalten. Der Panzer wuchs viel zu flach und zudem hatte sie eine massive Panzererweichung.

Durch intensive tierärztliche Behandlung härtete der Panzer wieder aus. Seit einigen Jahren kann Winnifred nun in einer kleinen Gruppe leben und auch wieder die nötige Winterstarre halten. Hier darf sie nun in Ruhe leben.

Update 2015: Winnifred kann Gott sei Dank mittlerweile auf normalem Weg ihre Eier ablegen. Wir freuen uns sehr, dass ihr das bei ihrem flachen Panzer gelingt.

Winnifred hat einen Paten gefunden. Vielen lieben Dank!


Jule (Testudo hermanni boettgeri)

Jule ist schon weit über 50 Jahre alt. In ihren jungen Jahren wurde sie aus dem ersten Stock eines Hauses aus dem Fenster geworfen. Davon hat sie Panzerverletzungen davongetragen.

Sie kam vor einigen Jahren hier in das Refugium. Leider ist sie immer noch nicht angekommen und hat jedes Jahr große Probleme bei der Eiablage. Sie braucht dringend Ruhe und Stabilität, deswegen ist sie in einem großen Außengehege untergebracht.

Jule hat einen Paten gefunden! Vielen lieben Dank!


Gesine

Sie ist eine weibliche Griechische Landschildkröte und wurde von Kindern gefunden. Diese haben sie in die Schildkrötenhilfe gebracht. Gesine ging es sehr schlecht. Nach mehreren Wochen Intensivtherapie, Arztbesuchen und Zwangsernährung aufgrund einer stressbedingten Anorexie geht es ihr nun wieder gut. So konnte sie auch in die Winterstarre gehen.

Nachdem sie die Herpestests und die Quarantänezeit hinter sich hat, darf sie im kommendem Jahr in eine Gruppe. Sie wird hierbleiben.

Update Juli 2016: Gesine lebt nun in einem großen Gehege mit anderen Griechischen Landschildkröten zusammen. Sie fühlt sich sichtlich wohl.

Gesine hat einen Paten gefunden! Vielen lieben Dank!


Gretel (Testudo hermanni boettgeri)

Gretel sieht man ihre Terrariumvergangenheit an. Sie ist für ihr ganzes Leben gezeichnet, nicht nur optisch, sondern massiv körperlich.

Sie darf auch in einer Gruppe hier bei mir leben.

Update 2015: Gretel lebt nun schon seit einigen Jahren hier in einer Gruppe mit mehreren Weibchen und einem Männchen.

Update 2016: Gretel bekommt nun trotz ihrer Verwachsungen die Eier heraus. Leider verlegt sie diese immer noch. Sie lebt in einem großen Gehege mit anderen Griechischen Landschildkröten zusammen.

Gretel hat einen Paten gefunden! Vielen lieben Dank!


Lena und Tom (Testudi hermanni boettgeri)

So wurden sie bei der Vorbesitzerin gehalten:  im Terrarium und falscher Ernährung!

Dies ist nun anders. Sie werden nun ausschließlich mit Wildkräutern ernährt, haben Freilandaufenthalt und halten Winterstarre. Auch diese beiden dürfen hier bleiben!

Update 2015: Juhu, Lena ist angekommen. Nachdem sie noch nie Eier gelegt hatte, legte sie in diesem Jahr das erste Mal in ihrem Leben. Ein Zeichen, dass es ihr gutgeht. Sie lebt mit fünf weiteren Weibchen und einem Männchen in einem großen, gut strukturiertem Gehege.

Update 2016: Lena hat sich zu einer dominanten Schildkrötendame entwickelt.

Lena hat zwei "kleine" Paten gefunden! Vielen lieben Dank!

Tom hat nun auch einen Paten gefunden! Vielen lieben Dank!

Update 2016: Tom darf in einem riesigen Gehege mit einigen Schildkrötendamen und dem alten Kunibert leben. Er ist sehr sozial verträglich.

 


Helena (Testudo hermanni boettgeri) Helena sieht äußerlich gar nicht so schlecht gewachsen aus. Leider steht es aber mit ihrer Gesundheit nicht gut. Die Harnsäurewerte sind massiv erhöht und aufgrund der allgemeinen Schwäche bekam sie dann auch noch eine Legenot. Sie fraß nicht mehr und konnte sich nicht mehr bewegen. Der Tierarzt rechnete ihr keine Chancen mehr aus. Doch nach Intensivtherapie konnte Helena ihre beiden Eier legen. Demnächst ist wieder ein Kontrolltermin angesagt. Ein weiterer Blutcheck soll Aufschluss bringen, ob sich ihre Werte verbessert haben.

Helena hat einen Paten gefunden! Vielen lieben Dank!

update: Sep2015: Harnsäurewerte sind gesunken

             Juni2016: Harnsäure wieder erhöht, wird medikamentös behandelt


Korbinian

Er ist kaum mehr als männliche Testudo marginata zu erkennen. Aufgrund falscher Haltung ist sein Panzer sehr stark deformiert, so dass es eng wird für Kopf und Extremitäten. Zudem hat er einen Knickschwanz.

Für Korbinian suchen wir dringend Unterstützung, damit er vielleicht noch in diesem Jahr operiert werden kann.

Korbinian hat einen Paten gefunden! Vielen lieben Dank!

Update: Juni 2016: Leider hat Korbinian extrem hohe Harnsäurewerte. Er wird nun medikamentös behandelt. Im Herbst wird entschieden, wie es weiter geht.

Für die anstehenden tierärztlichen Kosten würden wir uns über zusätzliche Unterstützung freuen!


 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wilma

Wilma ist eines Pseudemys concinna concinna mit beachtlicher Größe. Sie kam mit fast 3,5 kg bei mir an. Vorher verbrachte sie ihr ganzes Leben in einem Aquarium ohne Landteil!

Sie war so verfettet, dass sie nicht fähig war, ihre Extremitäten einzuziehen und auch das Schwimmen fiel ihr schwer.

Nach einigen Jahren wiegt sie nun etwas über 3 kg und verbringt ihren Sommer im Teich mit 30 000 Liter Wasser.

Sie ist dabei in guter Gesellschaft mit zwei weiteren Hieroglyphenschmuckschildkröten.

Sie ist mein besonderer Liebling geworden und hat sich in mein Herz geschlichen.

Wilma ist mein eigener Patenkindschützling geworden.


Aramis rechts
Aramis rechts

Aramis

Wir nennen ihn auch liebevoll den "Dorftrottel", denn er hat viele Jahre seines Lebens in einem Dorfteich gelebt. Irgendwann hat er angefangen auf Wanderschaft zu gehen. Dies war viel zu gefährlich und so wurde er zu uns gebracht.

Er ist der "Herrscher" seiner Damen und seines Teiches und ein besonderer Liebling meines Mannes.

Aramis darf hier bleiben und muss nicht mehr seinen Winter im kalten Dorfteich verbringen.

Aramis ist das "Patenkind" meines Mannes geworden.