"Professionelle Überwinterung"

Für viele Schildkrötenhalter steht  die Winterstarre wie ein Damoklesschwert vor Ihnen. Soll mein Tier starren oder nicht?

Es gilt: Alle Schildkröten, die in ihrem Habitat eine Winterstarre halten, sollen auch bei uns die Möglichkeit hierzu haben.

Unter der Rubrik Landschildkröten - Hibernation finden Sie hierzu Hinweise.

 

Auswärtige Überwinterung =  "professionelle" Überwinterung???

 

Leicht ist der unsichere Schildkrötenhalter zu überzeugen, wenn sich Personen anbieten, die das für einen übernehmen, die Verantwortung abnehmen...

Letztlich ist aber die Vorbereitungszeit auf die Starre und die Aufwachphase danach, die schwierige Zeit, die es gilt zu kontrollieren. Von Angeboten, die ihr Tier ausschließlich starren lassen und diese beiden Phasen ausklammern, halte ich nichts. (Allerdings halte ich auch nichts davon, diese beiden Phasen miteinzubeziehen, da alles mit einem Umsetzen verbunden ist und somit mit einem nicht zu unterschätzendem Stress für das Tier.)

Wenn nämlich die Schildkröte nicht richtig vorbereitet wurde,

d. h.,  z. B.

  • tierärztlich untersucht wurde ( Parasiten, Herpes, Rana, Allgemeinzustand)
  • der Stoffwechsel nicht weit genug reduziert ist

kann es zu Problemen in der Starre kommen. Wenn Sie diese Zeit selbst übernehmen und dann das Tier zum Starren übergeben, dann haben eh Sie die ganze Zeit schon die Verantwortung für Ihr Tier getragen. Von daher ist es unverständlich die Schildkröte folgendem massiven Stress auszusetzen:

  • raus aus dem Frühbeet oder evtl. sogar Terrarium/Aquarium
  • dann noch eine ruckelige, warme Autofahrt
  • evtl. noch Wartezeiten bis das Tier
  • dann direkt rein in den ca. 4 - 6 Grad kalten Kühlschrank gelegt wird (mittlerweile wieder aufgewacht?)?!

Kaufen Sie lieber einen eigenen Kühlschrank und ein Termperaturregelgerät. Die Kosten hiefür sind bereits nach ein bis zwei Jahren aufgehoben, im Vergleich zur auswärtigen Unterbringung. Wenn der Kühlschrank dann noch bei Ihnen im Keller steht, sind die Stromkosten verschwindend gering.

 

Trauen Sie es sich ruhig zu, Ihre Schildkröte selbst zu überwintern. Gerne stehe ich Ihnen beratend zu Seite. Denn: Es ist nie zu spät für die Starre. Auch Tiere, die jahrelang nicht gestarrt haben, sollten hierzu die Möglichkeit haben.

 

Daher meine Bitte: Sie halten ein Wildtier. Ersparen Sie Ihrer Schildkröte diesen Umsetzungsstress und überwintern Sie Ihr Tier stressfrei bei Ihnen Zuhause.

 

Gerne stehe ich Ihnen hierzu bei Fragen zur Verfügung.

info@schildkroeten-unterfranken.de