Winterstarre oder verminderte Aktivitätsphase

Ich halte nichts von einer Freilandüberwinterung im Gartenteich ohne zusätzlichen Schutz, z. B. ein Gewächshaus und  Wärmequellen!

Je nach den klimatischen Bedingungen des Habitats der von Ihnen gehaltenen Art, benötigt die Schildkröte eine Winterstarre oder eine verminderte Aktivitätsphase. Es gilt: hält die Schildkröte in ihrem Verbreitungsgebiet Winterstarre, dann müssen Sie es auch als Halter ihrem Tier bieten. Werden die Schildkröten das ganze Jahr hindurch warm gehalten ist dies unnatürlich.

Eine optimale Haltung in der Aktivitätsphase und eine habitatsangeglichene Winterstarre versprechen der Schildkröte ein gesundes Leben.

Um die richtige Temperatur und Beleuchtungsdauer zu erfahren, müssen Sie zuerst wissen, welche Art sie pflegen.

Auf www.zierschildkroete.de finden Sie Temperatur- und Beleuchtungstabellen im Jahresverlauf. Dort können Sie genau ablesen, wie Sie ihre Schildkröte überwintern.

Winterstarre

Manche Arten benötigen eine Winterstarre von 4 - 6 Grad, je nach Herkunft.

Für die Überwinterung verwende ich Plastikboxen, die gerade so groß sind, dass sich die Schildkröten noch darin drehen können. Ich setze die Schildkröten einzeln, damit sie sich nicht gegenseitig stören. Die Wasserhöhe ist so hoch, dass der Panzer bedeckt ist und die Tiere gut Luft holen können. Die Überwinterung erfolgt  im Kühlschrank oder im abgedunkelten Kellerraum. Für den Kühlschrank ist zur Überwachung der Temperaturen ein Kontrollgerät UT 100 sinnvoll.

verminderte Aktivitätsphase

Manche Arten wie z. B. Pseudemys nelsoni werden wärmer  zwischen 10 - 20 Grad überwintert. Diese Tiere überwintere ich in einem kühleren Raum, um Wassertemperaturen von ca. 18 Grad zu erreichen.

Vorbereitung

Bei einer vorangegangenen Freilandhaltung bereitet sich die Schildkröte selbständig auf die Winterruhe vor.

Grundsätzlich sollte im Herbst der Kot auf Parasiten beim Tierarzt untersucht werden. So bleibt noch genügend Zeit die Schildkröten nötigenfalls zu behandeln.

Nur gesunde Tiere starren!

  • Beleuchtung und Temperatur nach Tabelle reduzieren
  • Wichtig: Futter wird solange angeboten, bis die Schildkröte selbständig das Fressen einstellt!

Beenden der Winterstarre

  • wieder langsam an wärmere Temperaturen gewöhnen
  • langsam an höheren Wasserstand gewöhnen